Bericht und Fotos vom Mitgliedertreffen
der Freunde der Gmundner Traun
von 24. bis 26. April 2009
[< Previous] [Next >]
20 Jahre Freunde der Gmundner Traun

Von Freitag, 24. bis Samstag, 26. April fand das Internationale Mitgliedertreffen der Freunde der Gmundner Traun statt, an dem dieses Mal rund 150 Petrijünger aus nah und fern teilnahmen. Heuer stand das Treffen ganz unter dem Zeichen eines besonderen Jubiläums, wurde der Verein doch am 3. Juni 1989 von einigen engagierten, fliegenfischenden Traun-Freunden aus der Taufe gehoben. Als absoluter Höhepunkt waren die Programmpunkte am Samstag vorgesehen. Der erste Vortrag von Dr. Sebastian Hanfland, Referent für Arten- und Gewässerschutz des Landesfischereiverbandes Bayern E.V., zeigte Lösungswege für eine attraktive Fischerei an stark beeinträchtigten Fischereirechten an Isar und Lech auf. Das zweite Highlight an diesem Tag stellte die Multi-Media-Show von Hans Aigner und Obmann Albert Pesendorfer dar, bei der ein breites Spektrum an Themen abgedeckt wurde, das von der Historie der Fischerei an der Gmundner Traun über die Hintergründe der Vereinsentstehung bis hin zu den umfassenden Tätigkeiten des Vereines im Rahmen des Gewässerschutzes reichte. Eine besondere Würdigung erfuhr dabei Sepp Prager, der für seine unschätzbaren Verdienste rund um die Fliegenfischerei zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Der erfahrene Medienprofi des österreichischen Rundfunks zeigte sich sichtlich gerührt, als eine Filmsequenz eingespielt wurde, die seinen beruflichen Werdegang beim ORF sowie seine privaten Passionen Fliegenfischen und Segelfliegen zum Thema hatte. Der traditionelle Ausklang des Treffens am Sonntag fand beim Wirt am Bach statt, wo im Rahmen einer Tombola zahlreiche attraktive Preise zur Verlosung kamen. Beim gemeinsamen Steckerlfischbraten hörte man dann von nicht wenigen Freunden die Zusicherung, auch beim Treffen im nächsten Jahr ganz bestimmt wieder dabei sein zu wollen.


Fotonachweis: Sepp Stöger (65),Helmut Humer (10)
 
[< Previous] [Next >]
zurück zur Übersicht