Einbringen von 50.000 Bachforelleneiern
in die Gmundner Traun - Dezember 2010

Die Freunde der Gmundner Traun sind stets bemüht, im Rahmen ihrer Besatzmaßnahmen möglichst nachhaltig vorzugehen und keinesfalls nur Fische in fangfähiger Größe einzubringen. Trotz aller ökonomischer Zwänge werden auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt, um das natürliche Aufkommen durch entsprechende Hegemaßnahmen zusätzlich zu unterstützen.
Eine unserer Aktivitäten ist in diesem Zusammenhang das Einbringen von Fischeiern ins Gewässer.
So wurden zuletzt am 12. Dezember 2010 von den Freunden der Gmundner Traun 50.000 Bachforelleneier in die Gmundner Traun eingebracht. Trotz des nasskalten Wetters waren alle Beteiligten mit großem Enthusiasmus bei der Sache - aber sehen Sie selbst:

[< Previous] [Next >]
zurück zur Übersicht