Hans Kinast gelingt der Fang eines Pracht-Karpfens!

In puncto Fischbestand ist die Gmundner Traun vor allem wegen ihrer Forellen und Äschen sowie zuletzt auch aufgrund spektakulärer Hechtfänge bekannt. Für ausgewiesene Spezialisten bieten sich aber noch viel mehr Möglichkeiten, wie Hans Kinast am 19. Juli bewiesen hat: Ihm gelang es, mit der Nymphe einen 75 cm großen Schuppenkarpfen zu überlisten.
Fangplatz: Ewigsteigerplatz.
Und es bleibt spannend - es wurden auch schon deutlich größere Exemplare gesichtet!


Foto: Albert Pesendorfer

Herr Budin mit 125cm-Hecht aus Gmundner Traun
zurück zur Übersicht